Matterport für iPhone verwenden

Die Capture App von Matterport ist der erste Schritt zur Erstellung Ihres eigenen 3D-Modells eines physischen Raums. Nach der Installation benötigen Sie eine kompatible Kamera, zu denen jetzt auch Ihre iPhone-Kamera zählt, um Ihren ersten digitalen Zwilling in 3D aufzuzeichnen und zu erstellen.

Apartment_00045.jpg

Matterport für iPhone (derzeit noch Beta-Version) ist eine neue 3D-Aufzeichnungsmethode, die Teil der neuesten Version der Matterport Capture App (4.0) für iOS ist.Dieser Leitfaden führt Sie durch jeden notwendigen Schritt, um einen digitalen Zwilling mit Ihrem iPhone oder iPad aufzuzeichnen, zu bearbeiten und zu teilen.

Einführung

Was ist ein digitaler Zwilling?

Ein digitaler Zwilling ist eine maßgetreue digitale 3D-Abbildung eines physischen Raums, wie zum Beispiel ein Wohn- oder gewerbliches Gebäude. Dank der leistungstarken, umfassenden 3D-Datenplattform von Matterport können Sie einen Raum in einen genauen und immersiven digitalen Zwilling verwandeln. Sehen Sie sich Beispiele in unserer 3D-Modell-Galerie an.

Wie kann ich einen Raum aufzeichnen, um einen digitalen Zwilling zu erstellen?

Ein Aufzeichnungsgerät, wie z. B. eine Kamera, wird benötigt, um den Raum zu scannen. Matterport unterstützt eine Vielzahl von digitalen Kameras, darunter auch unsere eigene Matterport Pro2-Kamera und ausgewählte omnidirektionale Kameras. Die Auswahl hängt von Ihren unmittelbaren und mit der Zeit wachsenden Bedürfnissen ab. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wann sollte ich Matterport für iPhone verwenden (anstatt der Pro2 oder anderer omnidirektionaler Kameras)?

Die Pro2-Kamera ist ausnahmslos die beste Option für 3D-Aufzeichnung. Die in der Pro2 verwendete Hardware ermöglicht eine außergewöhnliche Messgenauigkeit sowie eine erstaunlich hohe Bildqualität für alle Raumarten, ob groß oder klein.

Omnidirektionale Kameras sind dagegen perfekt für die Aufzeichnung kleinerer Räume, wo eine hohe Messgenauigkeit nicht erforderlich ist.

iPhone Capture ist die beste Alternative, wenn eine Pro2 oder omnidirektionale Kameras keine umsetzbare Möglichkeit darstellen. So können Sie sich an der 3D-Aufzeichnung probieren, ohne sich für einen teuren Kauf zu verpflichten. Verwenden Sie Ihr iPhone zur Erstellung eines digitalen Zwillings, der hinsichtlich der Bildqualität mit anderen omnidirektionalen Kameras mithalten kann, oder in manchen Fällen sogar besser ist – je nach Auflösung Ihrer iPhone-Kamera.

Bevor Sie beginnen

Was Sie benötigen

  1. Ein aktives Matterport-Konto – Registrieren Sie sich hier oder über die App.

    sign-up-01.png
  2. Ein iPhone 6 oder neuer oder ein iPad Air 2 oder neuer. Auf der nachfolgenden Liste finden Sie alle kompatiblen iOS-Geräte.
Unterstützte iPhone-Modelle Unterstützte iPad-Modelle

iPhone 11 Pro

iPhone 11 Pro Max 

iPhone 11 

iPhone SE (2. Generation) 

iPhone XS 

iPhone XS Max 

iPhone XR 

iPhone X 

iPhone 8 Plus 

iPhone 7 Plus 

iPhone 7 

iPhone SE (1. Generation)

iPhone 6s Plus 

iPhone 6s

iPad Pro 12,9-Zoll (4. Generation) 

iPad Pro 11-Zoll (2. Generation) 

iPad Air (3. Generation) 

iPad (7. Generation) 

iPad Mini (5. Generation) 

iPad Pro 11-Zoll (1. Generation) 

iPad Pro 12,9-Zoll (3. Generation) 

iPad Pro 12,9-Zoll (2. Generation) 

iPad Pro 12,9-Zoll (1. Generation) 

iPad Pro 10,5-Zoll

iPad Pro 9,7-Zoll

iPad Air 2 

      3. Laden Sie die neueste Version von Matterport Capture für iOS herunter.

Screen_Shot_2021-02-08_at_16.00.08.png

Einrichten Ihres ersten Scans

 Screen_Shot_2021-02-08_at_16.00.22.png

  1. Tippen Sie auf die Matterport Capture App auf dem Startbildschirm Ihres iPhones, um sie zu öffnen.
  2. Melden Sie sich in Capture bei Ihrem Matterport-Konto an, um zu beginnen.
    • Wenn Sie noch kein Konto haben, können Sie sich kostenlos registrieren.
  3. Starten Sie den Scanvorgang, indem Sie in der unteren rechten Bildschirmecke auf die Schaltfläche + tippen.  Screen_Shot_2021-02-08_at_16.00.37.png
  4. Es erscheint das Fenster Neuer Auftrag. Bearbeiten Sie hier die Adressinformationen.
  5. Tippen Sie anschließend in der oberen rechten Bildschirmecke auf Speichern.
    Screen_Shot_2021-02-08_at_16.00.46.png
  6. Tippen Sie in dem sich öffnenden Fenster unten links auf dem Bildschirm auf die Schaltfläche Optionen. Job_-_01_-_Empty__5_.png

Wählen zwischen einfachem Scan und vollständigem Scan

Screen_Shot_2021-02-08_at_16.00.59.png

Vergewissern Sie sich, dass in dem sich öffnenden Fenster Scan-Optionen im oberen Menü 3D-Scan ausgewählt ist. Wählen Sie dann entweder Einfachen Scan oder Vollständigen Scan aus. Hier sind die Unterschiede.

Einfacher Scan (iPhone X) Vollständiger Scan (iPhone X)
SimpleX.png completex.png
Beachten Sie die Unschärfe im Deckenbereich. Beachten Sie die Schärfe im Deckenbereich.

Einfacher Scan

Die Methode für den einfachen Scan verwendet eine komplette 360-Grad-Drehung (1-Ring), um den Raum aufzuzeichnen. Dies ist zwar die schnellere der beiden Methoden, sie hat aber auch das geringere vertikale Sichtfeld. Folglich werden Sie unscharfe Bereiche am oberen und unteren Rand (Decken und Böden) Ihrer Scans feststellen. Dies ist keine ideale Methode, wenn Sie ein Objekt mit hohen Decken scannen oder Deckendetails erfassen möchten.

Einfacher Scan mit iPhone 11 Pro

Die Methode für einfache Scans sollte nur mit einem iPhone 11 oder neuer verwendet werden, da die Kameras über eine Ultraweitwinkel-Funktion verfügen. Da das iPhone 10 und ältere Modelle diese Funktion nicht aufweisen, ist bei ihnen die Methode für einen vollständigen Scan die bessere Wahl.

Vollständiger Scan

Die Methode für den vollständigen Scan verwendet drei komplette 360-Grad-Drehungen (3-Ring), um den Raum aufzuzeichnen. Diese Methode benötigt zwar mehr Zeit, bietet jedoch ein erweitertes vertikales Sichtfeld, indem die mittleren, oberen und unteren Bereiche des Raums erfasst werden. Dies ist die bessere Methode, wenn der zu scannende Raum hohe Decken hat oder Sie Deckendetails erfassen möchten.

Vollständiger Scan mit iPhone 11 Pro

Die Methode für den vollständigen Scan ist die bessere Wahl, wenn Sie ein älteres iPhone-Modell (iPhone 10 oder älter) verwenden. Sie ist außerdem besser geeignet für Räume und kleinere Bereiche.

Probieren Sie beide Methoden aus – bringen Sie in Erfahrung, welche zu Ihnen passt!

Wenn Sie sowohl die Methode für den einfachen als auch die für den vollständigen Scan ausprobieren – unabhängig vom verwendeten Gerät –, werden Sie sehen, welche Methode die besten Ergebisse liefert!

Aufzeichnen für einen hochwertigen digitalen Zwilling

Für eine erfolgreiche 3D-Aufzeichnung ist es essentiell, dass Sie Ihr iPhone vertikal und horizontal stabil halten und Ihre Kamera so drehen, als wäre Ihr iPhone auf einem Stativ befestigt. Denken Sie daran, die Idee ist, dass Sie sich selbst um die Kamera drehen, während diese still bleibt (im Gegensatz zum Drehen der Kamera um Sie herum, wie Sie bei einer Panoramaaufnahme vorgehen würden). Sehen Sie sich die nachfolgenden Bilder an:

Screen_Shot_2021-02-08_at_16.01.17.png

Hinweis: Es ist nicht erforderlich, ein Stativ zu verwenden, aber es kann Ihnen das Scannen mit Ihrem iPhone deutlich erleichtern, insbesondere beim Scannen größerer Bereiche. Durch Verwenden eines Stativs kann die Qualität des Modells verbessert werden, da es die Bewegungen Ihrer Kamera reduziert, was letztendlich die Ausrichtung verbessert.

Beginnen der Aufzeichnung

  1. Tippen Sie auf das Symbol Aufzeichnen, um mit Ihrem Scan zu beginnen.
    Screen_Shot_2021-02-08_at_16.07.18.png
  2. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm und richten Sie Ihr iPhone auf eine Reihe weißer Punkte.

    1-ring1_1.png
    • Sie können den Fortschritt Ihres Scans anhand der rosafarbenen Ringe um die weißen Punkte nachverfolgen.  
  3. Sobald Sie eine einzelne 360-Grad-Drehung abgeschlossen haben oder drei 360-Grad-Drehungen (je nach Scanmethode), zeigt der Bildschrim die Meldung Panorama in Bearbeitung.
    • Die Matterport App fügt die von Ihnen aufgezeichneten Bilder zusammen.
  4. Gehen Sie zu Ihrem nächsten Scanort.
    • Er sollte einen Abstand von 1,5 bis 2 m zu Ihrem vorherigen Scan haben.
  5. Tippen Sie auf das Aufzeichnungs-Symbol, um Ihren nächsten Scan zu starten.
    • Wenn Sie sich in einem geeigneten Abstand befinden, wird Capture Ihren neuen Scan automatisch mit dem vorherigen zusammenfügen.
  6. Sehen Sie sich auf der kleine Karte unten Ihre Scanpositionen an: Screen_Shot_2021-02-08_at_16.01.50.png

Laden Sie Ihren Scan in die Matterport Cloud

  1. Wenn Sie den Scanvorgang abgeschlossen haben, tippen Sie oben rechts im Capture-Fenster auf die Schaltfläche „Hochladen“.

    Job_-_01_-_Empty__5_.png
  2. Bestätigen Sie die daraufhin angezeigte Meldung Ohne Markierungen hochladen.
  3. Wenn Sie Teil mehrerer Unternehmen sind, vergewissern Sie sich, dass das gewünschte Unternehmen ausgewählt ist.
  4. Tippen Sie erneut auf die Schaltfläche Hochladen, um Ihr Modell an die Matterport Cloud zu senden.

Die künstliche Intelligenz Cortex von Matterport wird Ihre 2D-Panorama-Bilder in einen digitalen 3D-Zwilling konvertieren. Sie erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn Sie Ihr Modell einsehen können. Das kann einige Minuten dauern.

Bearbeiten Ihres digitalen Zwillings in Workshop

Screen_Shot_2021-02-08_at_16.02.02.png

Sie können die Online-Toolbox von Matterport verwenden, auch Workshop genannt, um Ihren Scan zu bearbeiten und zu verbessern, damit er hochwertiger und vorzeigbar wird. In diesem Abschnitt geben wir Ihnen einen allgemeinen Überblick über die Funktionsweise der Tools. Klicken Sie auf die verknüpften Links, um mehr zu erfahren.

Tool zur 360-Grad-Ansicht

Screen_Shot_2020-04-21_at_1.43.01_PM.png

Verwenden Sie dieses Tool, um 360-Grad-Scans hinzuzufügen, die Sie während Ihrer Aufzeichnungen erstellt haben. Diese werden bei der Aufzeichnung von Außenbereichen erstellt (wie z. B. der (Vor)Garten eines Objekts). Wenn Sie die 360-Grad-Scans zu Ihrem 3D-Scan hinzufügen, können sich Benutzer virtuell von weitem den Außenbereich des Objekts ansehen.

Mattertags-Tool

Screen_Shot_2019-11-19_at_8.53.51_AM.png

Mit Mattertags können Sie verschiedene Aspekte Ihres Scans beschriften. Heben Sie einzigartige Aspekte der Umgebung hervor. Sie können auch Medien in Mattertags freigeben. Platzieren Sie beispielsweise ein Mattertag auf Ihrem Sofa und verweisen Sie so direkt zum Verkäufer.

Highlight-Reel-Tool

hlr2.png

Ein Highlight-Reel ist ein wichtiges Tool für die Intensivierung des Erlebnisses Ihres 3D-Modells: Es ist eine Abfolge fortlaufender 2D-Aufnahmen, die die wichtigsten Teile Ihres gescannten Bereichs, die „Highlights“, hervorheben. Dadurch können Benutzer eine virtuelle Tour durch Ihren Scan machen und einem Pfad folgen, den Sie mithilfe dieses Tools festgelegt haben.

Messtool

measurementtool.png

Mit dem Messtool können Sie Umgebungsmerkmale erkennen und ausmessen, wie zum Beispiel Türrahmen, Fenster und Deckenhöhen. Sie können diese Messungen für Ihre privaten Aufzeichnungen speichern oder sie mit anderen Benutzern teilen.

Foto-ToolScreen_Shot_2020-05-01_at_6.44.11_AM.png

Nehmen Sie bestimmte Standbilder (oder 360-Grad-Bilder) von verschiedenen Teilen Ihres Modells auf und teilen Sie sie mit anderen Benutzern.

Teilen Ihres digitalen Zwillings

Sobald Sie Ihren Scan in die Matterport Coud geladen haben, können Sie Ihr Modell veröffentlichen und es mit anderen Matterport-Benutzern über soziale Medien oder mit Google Street View, Vrbo und HomeAway sowie auf realtor.com teilen.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie Matterport kostenlos nutzen, nicht mehrere Spaces gleichzeitig teilen können. Sie können Ihren Space jedoch archivieren, wenn Sie einen weiteren teilen möchten.

galgorm-spa-picture.png

Bearbeiten Ihrer Standortinformationen

Standortinformationen helfen uns dabei, den Standort des digitalen Zwillings automatisch festzulegen und Scans zusammenzufügen. Wenn Sie den Standortzugriff während der Anmeldung über Ihr iPhone aktiviert haben, wird Ihre Adresse automatisch eingetragen und öffentlich sichtbar sein, sollten Sie Ihren digitalen Zwilling veröffentlichen und teilen.

Wenn Sie die Aufzeichnung mit Ihrem iPhone fortgesetzt haben, ohne Standortinformationen zu löschen, können Sie diese Informationen nach dem Scannen löschen, indem Sie die Space-Einstellungen in der Matterport Cloud ändern. Folgen Sie den nachstehenden Anweisungen, um Ihre persönlichen Informationen in Showcase zu ändern.

  1. Gehen Sie zu my.matterport.com.
  2. Suchen und öffnen Sie den Space, dessen Adressinformationen Sie ändern möchten.
  3. Wenn der Space in Showcase geöffnet ist, tippen Sie oben links im Showcase-Fenster auf die Schaltfläche Details.
  4. In dem sich öffnenden Fenster können Sie die Abschnitte Öffentliche Details, Adresssichtbarkeit und Interne Details vollständig ändern (oder entfernen).
  5. Um alle Adressinformationen zu entfernen, wählen Sie unter dem Abschnitt Adresssichtbarkeit Keine aus.
  6. Tippen Sie oben rechts im Fenster auf die Schaltfläche Speichern, um Ihre Änderungen beizubehalten.

    Screen_Shot_2021-02-08_at_16.02.19.png

Helfen Sie uns, Matterport für iPhone zu verbessern

Feedback? Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an capture-beta@matterport.com.

Benötigen Sie Unterstützung? Bitte schreiben Sie uns eine E-Mail an iphonesupport@matterport.com.

Help-Center-Ressourcen

Möchten Sie mehr über Matterport für iPhone erfahren? Lesen Sie sich die folgenden Support-Artikel durch:

  1. Matterport für iPhone – FAQ
  2. Erste Schritte
  3. Anleitungs-Videos und Tipps
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen